TERMINE

Aktuelles & Vorankündigungen

per Mail

informiert

sein 

Das Ende der Volkskirche und die Zukunft des Glaubens

"der Rote Faden" - Gottesdienst 

mit Peter Jost

SO 9. FEB. 2020 - 10:00

EVANGELISCHES GEMEINDEHAUS

UNTERMÜNKHEIM

Image by Robby McCullough

AusZeit - Abendmeditation 

Ab März 2020 monatlich 

DONNERSTAG  20:00 UHR THEATERKELLER SHA

MITTWOCH 19:30 UHR

SCHLOSS KIRCHBERG 

MEHR DAZU DEMNÄCHST HIER.

julius-kuhl.jpg

Gott und Gehirn 

Vortrag von Prof. Dr. Julius Kuhl 

FR 25. SEPT. 2020 - 20:00 UHR 

VHS SCHWÄBISCH HALL

MEHR DAZU DEMNÄCHST HIER.

Image by andrew dinh

Spirituelles Laufen

in der Fastenzeit

VHS-Kurs vor Ostern 

SONNTAGS 10:30 UHR 

1.3. / 8.3. / 15.3. / 22.3. / 29.3. / 5.4.

ANMELDUNG ÜBER VHS 

MEHR DAZU DEMNÄCHST HIER.

Bier|Gerstensaft

Theologie in der Kneipe Das Jesusbuch des britischen 

Theologen N.T. Wright 

TRAUBE UNTERMÜNKHEIM 

19:30 UHR - 20.3. / 27.3. / 3.4.

Anmeldung bitte über das Evangelische Jugendwerk in Württemberg.

MEHR DAZU DEMNÄCHST HIER.

Wildnis Frühstück

Weitere Veranstaltungen  

DEMNÄCHST HIER. 

 

AKTUELL

Berichte & Neuigkeiten

per Mail

informiert

sein 

PROJEKT

Worum geht‘s?

Die Frage nach Gott ist ein menschliches Urphänomen. Sie ist tief in der Seele verankert und eng mit unserer Kultur verwoben. Dennoch steuern wir auf eine Gesellschaft zu, die wenig Ahnung hat von Religion. Wie es scheint, ernten wir die Früchte der Moderne. Wer alles erklären, berechnen und kontrollieren kann, braucht keinen Gott. Der Soziologe Max Weber spricht gar von „Entzauberung". Mit Verlust des Geheimnisvollen, kommt der Welt auch ihre Tiefe abhanden. Die pure Diesseitigkeit lässt die Existenz verflachen. Wir haben zwar mehr als genug, doch es sagt uns nichts.

Vielleicht fehlt ja die Religion. Die spirituelle Sehnsucht scheint jedenfalls groß und nicht wenige würden gerne glauben, wenn sie nur könnten. Doch sie sind nicht naiv. Zu oft stellten sie fest, 

wie Religion in Bevormundung und Enge führt. Und die Bibel? - Sie kann nur schwer überzeugen und ist voller UngereimtheitenWen wundert's, dass sich viele allein aus Gewohnheit zur Kirche halten. Und trotzdem bleibt die Suche nach mehr. Raumwunder will dieser skeptischen Sehnsucht ein Zuhause geben und Erfahrungsräume schaffen, in denen die großen Fragen nach Universum und Sinn, Tod und Unsterblichkeit zeitgemäß zur Sprache kommen.

 

Das ökumenische Resonanzprojekt entwickelt im Gespräch mit den Menschen in Schwäbisch Hall neue Formen zeitgemäßer Spiritualität und erprobt deren Relevanz. Raumwunder ist eine Kooperation von Evangelischem Kirchenbezirk Schwäbisch HallKatholischer Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall und CVJM Schwäbisch Hall. Das Projekt wurde von dem Theologen Peter Jost initiiert und ist auf fünf Jahre angelegt (2019-2023). Theoretisch fußt es auf der Studie "Säkulares Zeitalter" des Sozialphilosophen Charles Taylor sowie der Resonanztheorie des Soziologen Hartmut Rosa.

   Gott ist nicht tot. Er fehlt. Er hat immer gefehlt. Er fehlt, weil wir ihn brauchen. Ihn schlicht anzusprechen, als sei er da, vertreibt ihn für alle, die ihn brauchen. Wenn nicht einzelne sein Fehlen  zur Sprache bringen, verschwindet vielleicht seine Dimension aus unserer Welt.

Martin Walser

 
 

SPENDEN

Mehr Raum für Wunder

Was wäre

das Leben,

hätten wir

nicht den Mut,

etwas zu

riskieren?

Vincent van Gogh

Raumwunder kommt ins Rollen, weil es Menschen gibt, die lieber dem Ungewöhnlichen und Ungewissen eine Chance geben, als alles beim Alten zu belassen. Zu ihnen zählen im Besonderen die Spenderinnen und Spender. Ohne deren Unterstützung gebe es Raumwunder nicht, da über ein Viertel des Projekthaushaltes mit privaten Mittel zu bestreiten ist. Deshalb: Herzlichst Danke allen, die sich finanziell an unserem wundersamen Abenteuer beteiligen! Eine regelmäßige, monatliche Unterstützung hilft besonders.

Dem Ungewöhnlichen eine Chance geben

Unterstützer*innen gesucht  

Geschäftsführender Träger von Raumwunder ist der gemeinnützige Verein CVJM Schwäbisch Hall. Bei ihm laufen die Spenden und Fördergelder zur Projektfinanzierung zusammen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Eine Sammelbestätigung wird am Jahresanfang automatisch zugesandt. Zu diesem Zweck bitte bei der Überweisung Name und Adresse angeben.

Gemeinnützigkeit

Spenden sind steuerlich absetzbar  

Empfänger: CVJM Schwäbisch Hall e.V.

Geldinstitut: Ethik Bank 

IBAN-Nummer:  DE40 8309 4495 0003 1900 99

BIC-Code:  GENO DE F1 ETK

Verwendungszweck: "Raumwunder" 

Für die Spendenbescheinigung bitte Name und Adresse angeben.

Bankverbindung

CVJM Schwäbisch Hall e.V.

 
raumwunder_LOGO_WEISS.png

IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG | © 2019 PETER JOST