• Raumwunder

Vieles ist geschehen




Peter Jost und der CVJM haben den Kirchen in Schwäbisch Hall einen breiten Erfahrungsschatz hinterlassen. Aus dem Ökumenischen Projekt wurde jetzt also die Ökumenische Initiative RAUMWUNDER - getragen von Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen beider Konfessionen: RAUMWUNDER 2.0 könnte man sagen. Die Initiative ist nicht an bestimmte Kirchengemeinden angebunden - auch wenn die City-Kirche St. Katharina als Veranstaltungs-Ort sicher eine Rolle spielen wird. Doch das Label RAUMWUNDER wird überall dort auftauchen, wo ökumenische Veranstaltungen jenseits der gewohnten Gemeindeveranstaltungen stattfinden. Die Verantwortlichen werden wechseln.

So wurde beispielsweise zum wiederholten mal der Jazz-Gottesdienst in der Kirche St. Aegidius (Kleincomburg) gefeiert. Die Lesung der Passionsgeschichte war dann die erste offizielle RAUMWUNDER-Veranstaltung. Sechzig Personen jeden Alters hörten sich die Lesung von den letzten Tage Jesu an. Vorgetragen von den Schauspielern Birgit Busse und Ernst-Matthias Friedrich, umrahmt von Bildern der Künstlerin Maria V. Heinrich und musikalisch begleitet. Am Karsamstag kamen Menschen, um sich am großen Kreuz auf der Treppe spontan segnen zu lassen: Segen to go ... sozusagen. Auch das Format 'Gott am See' fand wieder statt und wird monatlich forgesetzt.


Es ist also einiges geschehen und es wird weitergehen. Lust, hier und da mit dabei zusein, mitzumachen, Ideen einzubringen, Kreatives verwirklichen? Gerne! Was konkret geplant ist, wird auf der Homepage veröffentlicht. Darüber hinaus dürft ihr uns gerne über die Mailadresse kontaktieren.


Schöne Grüße von den Macher*innen von RAUMWUNDER 2.0

15 Ansichten